Alive and Kicking

by on under Personal
6 minute read

Nachdem dieser Blog die letzten zwei Monate etwas in den Hintergrund geraten ist, gibt es jetzt ein kleines Update über meine Aktivitäten der vergangenen Wochen.

Seoraksan

Seoraksan ist mit 1708m der dritthöchste Berg in Südkorea. Dieser sollte am 19. Oktober bestiegen werden.
Unser Plan: Vormittags mit dem Express-Bus von Daegu nach Sokcho (etwa 3 Stunden), dann zur Hütte, dort übernachten und den nächsten Tag vor Sonnenaufgang bis zum Gipfel. Soweit so gut. Kleines Problem: die Hütte war ausgebucht. Donnerstag, 20:00 Uhr, spontaner Entschluss: mit dem Bus um 22:00 nach Sokcho. Die Busfahrt verging zu schnell, so dass wir um 2:00 noch ein Jjimjilbang aufsuchten um etwas Schlaf zu bekommen.

Nach einem überwiegend schattigen Aufstieg erwartete uns eine herrliche Aussicht auf die felsige Landschaft des Seoraksan National Parks mit Blick auf das Japanische Meer im Hintergrund. Nicht umsonst wird Seoraksan als einer der schönsten Nationalparks Koreas bezeichnet.

In dem Nationalpark soll es eine Reihe von Wasserfällen geben. Der Höchste davon bis zu 88 m. Im Herbst ist jedoch Trockenzeit, so dass die Gebirgsflüsse kaum Wasser führen und wir nur kleine Rinnsäle bestaunen konnten.

Biseulsan (비슬산)

Der Biseulsan Recreational Forest liegt im Süden Daegus. Am unteren Teil des Biseulsan-Berges ist ein Urlaubsgebiet mit Ferienwohnungen, Spielplätzen, etc. angelegt. Neben dem Palgongsan ist Biseulsan der zweitgrößte Nationalpark in der Nähe von Daegu.

Zwischen 비슬산 und 앞산 (Apsan) existiert ein Höhenwanderweg von etwa 20 km, welcher sich über den gesamten Höhenzug im Süden Daegus erstreckt. Der Weg wird mit einer Wanderzeit von 17 Stunden ausgeschrieben.

Etwas koreanischer Sprachhintergrund: das Wort san (산) bedeutet Berg und ist wie viele andere koreanische Wörter dem Chinesischen entnommen. Das chinesische Schriftzeichen hierfür ist 山, ein Piktogramm welches einen Berg darstellt. Oft ist auf dem Gipfelstein auch der Name des Berges in Hanja, d.h. in Chinesischen Zeichen, geschrieben.

Das TV Drama Chuno wurde zum Teil am Biseulsan gedreht. Darauf weisen etliche Schilder hin. Diese sind an den Film-locations der Key-Szenen angebracht. Chuno war im Jahr 2010 ein Blockbuster des TV-Senders KBS. Es ist ein historisches Drama, welches wie auch so viele andere in der Joseon Dynasty spielt.

GSTAR 2012 @ Busan

Das Department Games & Mobile Contents organisierte einen Field Trip zur Spielemesse GSTAR 2012 in Busan. GSTAR ist in Korea die größte Messe im Bereich Online-Games. Dennoch war es gut möglich alle Stände innerhalb einer Stunde zu besuchen.

Die vorgestellten Spiele sind zum Großteil ausschließlich für den asiatischen Markt entwickelt und werden nicht in Europa veröffentlicht. Es waren hauptsächlich die Genres MMORPG und FPS sowie Mobile Games vertreten. Zu so gut wie jedem präsentierten Spiel gibt es entsprechende Cosplay Models. Unten links zwei Models vor dem Stand zu StarCraft II, Mitte Counter Strike Online 2 und rechts Asta.

Seoul

Von Busan ging es Abends direkt weiter nach Seoul. Der Express Bus fährt diese Strecke in etwa 4:30-5:00 Stunden. Das ist einmal quer durch das ganze Land. Nächsten Tag war eine DMZ Tour angesagt. Die Demilitarisierte Zone ist eine sehr beliebte Touristenattraktion. Um die DMZ betreten zu können, verlangt das Militär die Passport Daten und stellt sicher das niemand der Reisegruppe in der DMZ zurückbleibt. Laut dem Reiseführer ist ein Grund dafür, Überläufer zu verhindern.

Die Joint Security Area (JSA) wurde nicht besucht. Das Bild rechts-Mitte zeigt ein Modell der JSA. Die Grenze zwischen Nord und Südkorea verläuft durch die Mitte der blauen Gebäude. Eines davon ist ein Konferenzraum, welcher für die Kommunikation zwischen den beiden Staaten verwendet wird. Für weiteres Interesse wird der Film Joint Security Area empfohlen.

Rechts-unten ist ein Bild mit Blick nach Nordkorea. Bilder dürfen nicht direkt vom Rand der Aussichtsplattform aufgenommen werden, weshalb auf dem Foto überwiegend Touristen zu sehen sind. Werden dennoch Bilder aufgenommen, löschen die Soldaten diese umgehend. Dies ist ein Job für Soldaten während ihrer 21-Monate langen Wehrpflicht. Der Wehrdienst wird in der Regel nach einigen Semestern Studienzeit abgeleistet.

Unten noch ein paar Bilder aus Seoul und dem 236 Meter hohen Seoul Tower, welcher den höchsten Punkt der Stadt markiert.

[Off-Topic] Online Shopping

Das in Deutschland wohl bekannteste Versandhaus Amazon hat keine Zweigstelle in Korea. eBay dominiert dagegen den Markt mit den zwei Webseiten auction.co.kr und gmarket.co.kr. Zusammen besitzen die beiden Seiten einen Marktanteil von über 70%. Beides waren ursprünglich eigenständige Unternehmen, welche von eBay in 2001 und 2011 übernommen wurden. Von den zwei Seiten ist lediglich Gmarket auch auf Englisch verfügbar. Alternative ist die ebenfalls in Englisch vorhandene Seite 11st.co.kr der SK Telecom.

Korea